Haare auf den Händen und Fingern

By | 9. Februar 2018

Jeder Mann hat Haare auf den Händen bzw. dem Handrücken. Es ist also völlig normal. Allerdings unterscheidet sich die Ausprägung der Behaarung auf Handrücken und den Finger stark. In der heutigen Zeit sind diese Haare ohne jegliche Funktion und daher besonders für Männer mit starker dunkler Behaarung äußerst nervig.

Solltest du dich für eine Enthaarung der Hände oder den Fingern entscheiden, dann stehen dir dafür verschiedene Methoden zur Verfügung. In diesem Artikel möchte ich sie dir einmal kurz vorstellen.

Haare auf den Händen/Fingern entfernen – so geht`s

Enthaarungscreme auf dem Handrücken

Wahrscheinlich bei keinem Körperbereich ist die Haarentfernung einfacher als auf der Hand und den Fingern. Daher sind praktisch auch alle Haarentfernungsmethoden für die Hände/Handrücken und den Fingern anzuwenden. Nachfolgend eine kurze Übersicht. Für mehr Informationen (Anleitung, Produkte) klicke auf den entsprechenden Link.


1. Rasur auf Hand und Finger

Die Haarentfernung mit dem Rasierer ist eine der einfachsten und schellsten Methoden für die Hände. Eine Rasur lässt sich in die regelmäßige Körperpflege einbinden und beansprucht nicht viel Zeit. Den Rasiere gibt es in form von Nassrasierer und elektrische Rasierer. Für die Haare auf den Fingern eignet sich die Nassrasur besser. Einfach Rasierschaum oder Rasiergel für eine bessere Gleitfähigkeit auftragen und los gehts. 

Vorteil Rasur: Schnelle und einfache Enthaarung

Nachteil Rasur: Haare wachsen sehr schnell und stoppelig nach

>> Hier mehr Infos zur Rasur <<


2. Epilieren der Hände und Finger

Der Epilierer ist nicht ohne Grund immer beliebter bei den Männer. Elektrische Pinzetten (bis zu 40 Stück) ziehen die Haare samt der Haarwurzel. Diese vorgehen ist natürlich schmerzhafter als die Rasur. Allerdings sind Handrücken und die Finger nicht so schmerzempfindliche wie andere Körperregionen. Das Nachwachsen der Haare dauert 3-4 Wochen

Vorteil Epilierer: Schnell und die Haare wachsen erst nach einigen Wochen nach

Nachteil Epilierer: Nicht ganz schmerzfreie Enthaarung 

>> Hier mehr Infos zum Epilieren <<


3. Dauerhafte Haarentfernung der Hände und Finger

Eine dauerhafte Haarentfernung ist natürlich auch möglich. Die bekanntesten Methoden sind der Laser und die IPL-Enthaarung. Laser Behandlungen sind nur in speziellen Kliniken durchzuführen wobei die dauerhafte Haarentfernung mit IPL auch von zu Hause möglich ist. IPL-Geräte erzeugen einen Lichtblitz dessen Wärme bis zur Haarwurzel gelangt und diese zerstört. Das Nachwachsen der Haare auf Hand und Finger wird so unterbrochen.

Vorteile IPL: dauerhafte Haarentfernung möglich (kein Rasieren mehr)

Nachteil IPL: Nur für dunklen Haaren und bei heller Haut geeignet

>> Hier mehr Infos zur dauerhaften Haarentfernung <<


4. Enthaarungscreme für Hand und Finger

Die Enthaarungscreme ist eine tolle Methode der Haarentfernung auf den Händen und den Fingern. Diese wird einfach auf die zu enthaarenden Bereiche aufgetragen und nach einer Einwirkzeit von 5-10 Minuten samt der gelösten Haare entfernt. Enthaarungscreme besteht aus chemischen Inhaltsstoffen und sollte vor der ersten Anwendung kurz auf Verträglichkeit getestet werden. 

Vorteile Enthaarungscreme: Einfach und effektiv, Haare wachsen weicher als nach der Rasur

Nachteil Enthaarungscreme: Allergische Reaktion wegen chemischer Zusammensetzung möglich

>> Hier mehr Infos zur Enthaarungscreme <<


5. Wachsen der Haare auf der Hand

Das Wachsen ist ebenfalls eine Methode der Haarentfernung bei der die Haare samt der Wurzel entfernt werden. Die Haare sind für 3-4 Wochen verschwunden. Für die Hand eignen sich besonders Kaltwachsstreifen. Diese werden auf die Haare gelegt, festgestrichen und dann ruckartig entgegen der Haarwuchsrichtung entfernt. 

Vorteile Wachsen: Schnell und Langanhaltend

Nachteil Wachsen: Schmerzhaft und an den Fingern schwer anzuwenden

>> Hier mehr Infos zum Wachsen <<


6. Sugaring an Händen und Fingern

Das Sugaring wird häufig in Enthaarungsstudios verwendet. Es funktioniert ähnlich wie das Wachsen der Haare. Da die Zuckerpaste mit der Haarwuchsrichtung abgezogen wird ist diese Methode schonender für die Haut und weniger schmerzhaft. 

Vorteile Sugaring: Lange Zeit ohne Haare, weniger schmerzhaft als Wachs

Nachteile Sugaring: Aufwändige Methode, schwer alleine durchzuführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.