Haarentfernung mit Zuckerpaste – Tipps und Anwendung

Haarentfernung mit Zuckerpaste – die schonende Enthaarung

Auf der Suche nach Enthaarungsmöglichkeiten kommt man nicht an der Zuckerpaste vorbeit. Auch bekannt als Sugaring oder Brazilian Waxing. Die Behandlung mit der Zuckerpaste wird von den Männern im allgemeinen als weniger schmerzhaft empfunden als die Enthaarung mit Kaltwachsstreifen. Aber warum ist das so? Ich zeige Dir was Du über die Haarentfernung mit der Zuckerpaste wissen musst und gebe dir hilfreiche Anwendungstipps.

Was ist Zuckerpaste und wie funktioniert diese?

Die Zuckerpaste ist eine goldfarbende sehr klebrige Masse. Erwärmt kann Mann sie an allen erdenklichen Körperregionen anwenden. Zuckerpaste bestehen zum größten Teil aus Zucker, Zitronen und Wasser. Ein großer Vorteiel sind die natürlichen Inhaltsstoffe die gerade für Männer mit Hautproblemen besonders gut geeignet sind. Mit der nötigen Ausdauer kannst Du dir deine eigene Zuckerpaste auch zu Hause selber machen.

Es gibt auch tolle Zuckerpasten zu kaufen, die sich sehr leicht anwenden lassen. Für Männer ist diese Zuckerpaste sehr empfehlenswert.

Die Zuckerpaste sollte erwärmt werden, dieses geht am besten in einem Wasserbad. Erst wenn die Zuckerpaste auf Körpertemperatur abgekühlt ist, kannst Du diese auf die Haut, entgegen der Haarwuchsrichtung, einarbeiten. Jetzt ist es Dir überlassen, ob Du die Haare mit deiner Hand oder mit einem Vliesstreifen entfernst. Der Vliesstreifen ist gerade für Anfänger die erste Wahl.

Nun kannst du die Zuckeraste mit der Wuchsrichtung abziehen. Ein großer Vorteiel im Vergleich zur Haarentfernung mit Kaltwachs, diesen muss man entgegen der Wuchsrichtung abziehen. Diese Methode wird als schmerzlicher empfunden. Auch die Körperwärme der Zuckerpaste trägt zu einer Angenehmen Enthaarung bei.

Schreibe einen Kommentar